japanese bbw girl xxx kissing beautiful photos full full hd porn pure taboo teacher's dark fixation with 18yo virgin student nude very beautiful tera patrick sexy girl mini jeans skirt indian school girl old couple eackchange young couple nude fuck hd photos xnxx
Welcome to Supermarket
Call To +1800090098 Email : Info@gmail.com
0$0.00

Shopping Cart

close

No products in the cart.

Return to shop

Kann Yoga uns Frieden und Frieden geben?

Läufer und Fans von Fitness und Look werden zu einem Anachronismus. Yoga Studios öffnen fast an jeder Ecke, viele große Unternehmen laden Lehrer zum Unterricht im Büro ein. Jeder von uns hat einen Freund oder Kollegen, der versucht hat, uns in diesen „Glauben“ zuzuwenden, um uns zu verwandeln. Etwas mehr – und erscheinen in der Öffentlichkeit ohne Teppich, um Asanas unanständig auszuführen. Was steckt hinter der erstaunlichen Popularität von Yoga?

Stellen Sie sich ein junges Mädchen vor, das mit der Cambridge University endet. Sie hat bereits ein Praktikum in einer der großen Londoner Banken unterzogen. Sie wird hervorragende Arbeit mit exklusiven Startbedingungen und einer schwindelerregenden Aussicht finden. Stattdessen beschließt das Mädchen plötzlich, dass sie kein Cambridge -Diplom mehr braucht und beginnt, Yoga, das seit mehreren Jahren leidenschaftlich ist, in einer kleinen Halle in der Nähe des Hauses zu unterrichten.

Dies ist eine Einheitsgeschichte. Über das Mädchen (ihr Name ist Rosie) vor nicht allzu langer Zeit, sprach einer der führenden britischen Zeitungen. Und das Unglaublichste ist nicht einmal in der Geschichte selbst, sondern in der Tatsache, dass viele Zeitungsleser Rosie überhaupt nicht als verrückt betrachteten, sondern im Gegenteil, verstanden und sogar ihre Wahl unterstützten.

Die Welt des Yoga – in der sie auf die Stimme des Herzens hören, leben ohne Gewalt, Gier und falsche Bindungen -, wie sich herausstellte, nicht nur in Büchern und Fantasien existiert. Immer mehr echte Menschen leben in dieser Welt. In Frankreich beispielsweise übersteigt die Zahl derjenigen, die regelmäßig Yoga praktizieren, zwei Millionen und in den USA alle zwanzig.

Es gibt keine russischen Statistiken zu diesem Thema, aber wenn es keinen einzigen Yoga -Fan unter Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen gibt, leben Sie wahrscheinlich auf einer einsamen Insel. Aber selbst in diesem Fall kam es, wenn nicht in der Lotus -Pose sitzen und zumindest herausfinden, wie diese Pose eine große Anzahl von Menschen anzieht, die so angezogen sind.

Sieg über das Wandern des Geistes

Beantworten Sie die Frage, was Yoga ist, gleichzeitig leicht und sehr schwierig. Einfach, weil die Antwort in den ersten Zeilen von Yoga-Sutras enthalten ist, einer Sammlung von Anweisungen und Aphorismen, deren Urheberschaft dem legendären Philosophen Patanjali zugeschrieben wird, der vor etwa 2500 Jahren lebte. Obwohl viele glauben, dass Patanjali nur noch mehr ältere Texte zusammengebracht hat. Aber es ist schwierig – denn die Bedeutung dieser verschiedenen Zeilen kann willkürlich breit interpretiert werden: “Yoga ist ein Sieg über die Unruhen und das Wandern des Geistes.”.

Tatsächlich versucht jede der Yoga -Schulen, sie zu besiegen, aus deren Sorte es zunächst dumm braucht. Raja Yoga löst zum Beispiel dieses Problem, in dem sich die direkte Meditation mit direkter Geist befasst. Aber es wird daher als die höchste Stufe des Yoga angesehen (sein historischer Name ist „Royal Yoga“), der nicht jedem zur Verfügung steht.

Einige haben einen Körperüberstrich, andere haben zu entspannt. Wenn wir dies regulieren, beginnt der Körper harmonisch Energie zu überspringen

Andere Schulen bieten relativ einfachere Wege. „Zum Beispiel hilft Mantra Yoga, Konzentration zu erreichen und seinen Zustand mit Mantras zu verbessern. Eine Person singt sehr einfache, wiederholte Phrasen. Und er beruhigt Down-His-Geist wird klarer und nähert sich genau diesem Ziel “, sagt Alisa Rotenberg, Präsidentin der Akademie des integrativen Kundalini Yoga (Ikya). Es wird auch angenommen, dass der Klang dieser Phrasen zu Vibrationen im Körper führt, was einen positiven Effekt hat. Dies ist jedoch aus wissenschaftlicher Sicht ebenso schwer zu beweisen und zu widerlegen.

Aber die Wirkung anderer Yoga -Arten ist absolut offensichtlich. Und wir sprechen zunächst über Hatha Yoga und seine vielen Zweige, die an der Spitze der Arbeit mit dem Körper und der Atmung stehen. „Für viele dient der physische Körper als Eingang. Jemand hat es überstrown und einige haben zu entspannt. Und wenn wir es schaffen, dies anzupassen, beginnt der Körper, Energie harmonischer zu überspringen. Der Zustand unseres Geistes ist also auch harmonisiert “, fährt Alice Rotenberg fort.

Aber zuallererst verändert sich der Zustand des Körpers. „Die internen Transformationen zu bemerken, die bei denen auftreten, die Raja Yoga praktizieren, ist schwierig. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie sie finden: Es wird ruhiger, und selbst die Atmosphäre wird freundlicher “, erklärt der Psychologe Alena Khromova, der seine These zum Thema„ Kundalini Yoga als integrativ ausgerichtete Psychotechnologie “verteidigte,” Kundalini Yoga als eine integrative Psychotechnologie “” “. – und Menschen, die an der Macht beteiligt sind, dynamisch Yoga sind sofort sichtbar. Und viele ziehen es natürlich an “.

Wunder ohne Wunder

Der 43-jährige Pavel fiel zum ersten Mal in die Yoga-Lektion, die versehentlich den Zeitplan der Klassen in seinem Fitnessclub las. „Ich ging zu einer weiteren Trainingseinheit, aber da ich es bekam, beschloss ich, es zu versuchen. Es schien mir, dass ich in guter körperlicher Verfassung war, aber ich ging nach dem Unterricht einfach erschöpft aus. Aber – eine ganz andere Person. Ich fand nicht nur die Grenzen meines Körpers in den einfachen, scheinbar Übungen. Meine inneren Klemmen haben mich in ihnen geöffnet “, erinnert er sich. – Es reagierte sehr in mir und nicht nur aus physischer Sicht. Seit ich jeden Tag mit dem Yoga angefangen habe, habe ich das Gefühl. Und physisch fühle ich mich großartig “.

Viele sprechen über diesen Effekt von Yoga fast wie ein Wunder. Aber der Gründer des Yoga-Therapie-Instituts in Paris, Lionel Kudron bevorzugt physiologische Erklärungen: „Die Gewohnheiten, die aus der Kindheit gelernt haben, unsere Art des Haltens, Atmens, Gehens, Drücken der Zähne, wirken sich auf den Gesundheitszustand und unsere Gefühle aus. Sie werden zu Blöcken, die Asanas und Atemübungen entfernen und uns Bewegungsfreiheit, Flexibilität zurückgeben. Infolgedessen können wir die Kontrolle schwächen, uns selbst und der Welt mehr vertrauen. “. Die Faszination des körperlichen Aspekts des Yoga ist jedoch auch voller Gefahr.

“Hatha Yoga ist in gewissem Sinne verständlicher für Menschen, die in einer Konsumgesellschaft leben”. – Wenn eine Person sie praktiziert, ist klar, wie ruhig sein Körper ist, wie harmonisch er bewegt, wie einfach sein Gang ist. Dies ist konsonant mit den Anforderungen von heute. Die Fähigkeit, Fotos in einer schönen und komplexen Position in sozialen Netzwerken zu machen und hochzuladen, ist ein zusätzlicher Anreiz. Aber all dies kann nicht das Ziel von Yoga sein “.

Und was ist dann ihr Zweck??

Instagram Yoga (Extremistische Organisation in Russland verboten)

Der 35-jährige Svetlana hat dazu beigetragen, dieses … Trauma zu verstehen. Als sie im Yoga ankam, hatte sie gute Sport- und choreografische Ausbildung, und deshalb zeigte sie aus den ersten Klassen einen beeindruckenden Fortschritt. Bald wurde ihr Instagram (eine extremistische Organisation, die in Russland verboten ist), wo Svetlana ihre Fotos in komplexen Asanas veröffentlichte. “Ich habe mich bereits genau an die” Rivalen “angesehen, fragte mich, wie schnell ich sie gemäß der Anzahl der Abonnenten umgehen kann, wenn ich mich weiterhin aktiv annehme”, erinnert sich Svetlana.

Aber sie hatte einen Unfall und brach sich die Hüfte, so dass sie gezwungen war, ihre Meditation, Atemübungen und grundlegende Asanas für mehrere Monate zu begrenzen. “Ich war furchtbar verärgert, es schien mir, dass mir der Sieg in einem wichtigen Wettbewerb verpasst wurde”, gibt Svetlana zu. – Bis ich plötzlich merkte, dass solche Gedanken nichts mit Yoga zu tun haben. Es scheint nur dank der Verletzung, die ich echt Yoga getroffen habe. “.

Konzentration der Aufmerksamkeit auf Körper (und auch auf geistig!) “Supermächte” an sich – Ablenkung von der Praxis

„In Yoga ist eine anhaltende Praxis notwendig, um ihre vorteilhafte Wirkung zu spüren, aber Sie müssen im Geiste der Ablehnung der Zuneigung praktizieren“. – Andernfalls können intensive Yoga -Kurse nur die süchtigsten modernen Trends in den USA stärken: Leidenschaft für Effizienz und Leistung, Wettbewerb, Narzissmus. “.

Alice Rotenberg stimmt dem vollkommen zu: „Es gibt zahlreiche Warnungen vor herausragenden Lehrern: Konzentration der Aufmerksamkeit auf körperlich (und auch mental auch!) “Supermächte” an sich – Ablenkung von der Praxis. Wenn wir die Nebenwirkungen des Yoga für ihr Ziel akzeptieren, verlassen wir sie eher. “.

Religion oder nicht?

Der körperliche Aspekt des Yoga ist also wichtig, es sollte kein Selbstzweck sein. Die Arbeit mit dem Körper sollte zu internen Veränderungen führen, um die Philosophie des Yoga zu verstehen. Hier stellt sich jedoch eine andere Frage, die heute gestört wird. Einfach kann es wie folgt formuliert werden: ob eine Person der russischen Kultur, die begonnen hat, Yoga zu praktizieren, schließlich ein Hindus oder Buddhist wird?

“Schauen wir uns ein einfacheres Beispiel an”, schlägt Alena Khromova vor. – Angenommen, wir beginnen uns mit Karate zu beteiligen. Wir trainieren Bewegungen, Schläge, Zugmuskeln, Reaktionen. Aber irgendwann wird unser Sensei uns definitiv eine traditionelle Reihe von Regeln dieser Kampfkunst vermitteln, Teil seiner Philosophie, Ideologie. Wenn Sie nur, weil Sie Karate besitzen, sollten Sie keine Passanten -bis auf die Straße kämpfen. Dies gilt für jede Praxis – da es sich in sie vertieft, besteht unweigerlich die Notwendigkeit, sich mit der Tradition vertraut zu machen. “.

Wie sehr diese Tradition verändern wird, um unsere Weltanschauung zu verändern, hängt von unseren psychologischen Merkmalen ab. Daher ist es hier, nicht Yoga, sondern diejenigen, die dazu kommen. Ein Teil der Bekanntschaft mit ihr wird Interesse an orientalischen religiösen Lehren verursachen, während andere in ihrem Glauben gestärkt werden können.

Wenn wir tiefer in die Praxis sind, finden wir unsere Wurzeln – kulturell und spirituell, einschließlich

„Ich wurde in einem bewussten Alter getauft und in diesem Moment praktizierte ich mehr als fünf Jahre lang intensiv Yoga. Und ich hatte keine Widersprüche “, sagt Alice Rotenberg. – Im Yoga können Sie mehrere Stufen unterscheiden. Wenn wir uns in sie verlieben, verlieben wir uns in alles, was damit verbunden ist. Und irgendwann scheint es, dass wir zu einer anderen Kultur und sogar zur Religion gehen. Aber das ist nur ein Hobby.

Wenn wir tiefer in die Praxis sind, finden wir unsere Wurzeln – kulturell und spirituell, einschließlich. Daher hilft Yoga zu erkennen, dass er ein Christ ist, wenn er in die christliche Kultur erzogen wird und seine Eltern den christlichen Glauben bekennen. “.

Es lohnt sich nicht, Yogalehrer von Yoga durch Missionare der mysteriösen östlichen Religionen zu berücksichtigen, sagt Alice Rotenberg. Eine ihrer Schüler interessierte sich sehr für Yoga, praktizierte zu Hause, Sang Mantras. Die besorgte Mutter ging in die Kirche, um herauszufinden, ob es gefährlich war. Der Priester als Antwort fragte, wie es seiner Tochter ging. Fühlt sie sich gut?? Ist es nicht nervös, schließt sich nicht an sich? Wie viele Freunde sie hat, ist alles in Ordnung bei der Arbeit? Mutter dachte und sagte

, es scheint, dass ihre Tochter ein Leben noch besser hatte: Ihre Freunde wurden hinzugefügt und bei der Arbeit. “Nun, so wunderbar”, sagte der Vater. – Wenn es nun unglücklich und einsam aussieht, dann sagen Sie ihr, dass es immer zu uns kommen kann, unsere Türen sind offen. “.

Die Sünde des übermäßigen Eifers

Bedeutet dies, dass im Yoga keine Risiken im Yoga -Risiko bestehen?? Natürlich bedeutet dies nicht: Jede Praxis erfordert Vorsicht. Zunächst sollten Analphabetenlehrer aufpassen. Diejenigen, die mit all ihren versuchen, Schüler in die eine oder andere Asana zu „treiben“. Dies geschieht hauptsächlich aus guten Absichten, aber das Ergebnis sind oft Verletzungen, manchmal sehr schwerwiegend.

Studenten und sich selbst sollten sich jedoch um ihre Gesundheit kümmern. „Bevor wir uns mit den Kursen in den Kurs einschreiben. – Beginnen Sie, sich mit Yoga zu beschäftigen, und jeder sollte nicht nur solche Informationen liefern, sondern auch erkennen, dass es die persönliche Verantwortung für seine Zuverlässigkeit trägt. Wenn er zum Beispiel Antidepressiva akzeptiert oder er eine Hebin in der Wirbelsäule hat, sollte der Lehrer davon wissen. “.

Eine weitere Gefahr ist übermäßiger Eifer. „Der Versuch, in einer bestimmten Pose zu verdrehen, führen wir eine externe Aufgabe aus. Im Inneren schreit alles gleichzeitig: „Ich will nicht, ich kann nicht!”, Aber wir bestehen weiterhin bestehen. Wir begehen also Gewalt gegen uns selbst, um diese Pose um jeden Preis zu akzeptieren. Und in diesem Moment vernachlässigen wir unsere innere Welt, mehr mentaler Zustand als vor dem Yoga “, warnt Alisa Rotenberg. Und stellt fest, dass sowohl der Lehrer als auch der Schüler gleichermaßen dafür verantwortlich sind, ihn im Wunsch nach dem Ergebnis nicht zu übertreiben.

Vereinfachungen vermeiden

Und schließlich ein weiteres Merkmal der Wahrnehmung von Yoga. “Jetzt gibt es viele falsche Ideen, die es diskreditieren”, gibt Alena Khromova zu. – Sie sagen zum Beispiel, dass der Praktizierende das Ego loswerden sollte. Aber das Ego ist ein Teil des Bewusstseins, der sich in der Realität anpassen hilft. Wie man es loswerden? Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es in der Philosophie des Yoga kein Ego -Konzept geben kann – es entstand im Westen und viel später “.

Zum Teil beziehen sich diese Schwierigkeiten mit der Übersetzung von in Sanskrit geschriebenen Texten, die viele zu willkürlich interpretieren. Und teilweise in Missverständnissen sind zu hastige und unangemessene Verallgemeinerungen schuld. „Zum Beispiel gibt es einen solchen Stempel -„ Öffne dein Herz “, fährt Alena Khromova fort. – Ein toller Anruf, wenn Sie viele Jahre verbringen und in Ashram unter Menschen meditieren. Aber in der Wettbewerbswelt können Versuche, solchen Aufrufen buchstäblich zu folgen. Ähnliche Verallgemeinerungen sind nicht die Botschaft des Yoga selbst. Dies sind verzerrte Ideen, die nur ihr Verständnis erschweren. “.

Es ist wahrscheinlich, dass die Faszination für Yoga unsere Welt verändert und sie in das Kloster erleuchteter Köpfe und offener Herzen verwandelt. Es wäre naiv, es wäre naiv. Aber sich für das bessere Leben einer Person zu verändern, ist ganz fähig. Und wer weiß, vielleicht ist das dein Leben?

Leave a Reply

Your email address will not be published.